Mühlheim, 20.09.2015

Rückblick auf Jahreshauptversammlungen von MVSJ & MVS

Auf der Jugendversammlung der Main-Vogelsberg-Schachjugend (MVSJ) am 2. Februar 2020 in Obertshausen konnte Robert Bethke (SF Neuberg) als neuer Turnierleiter für Mannschaften gewonnen werden. Der bisherige Amtsinhaber Max Ostmann ziehe aus beruflichen Gründen nach Berlin um, werde die Saison noch zu Ende führen und die MVSJ weiterhin als Beisitzer unterstützen.

Weiterhin wurde beschlossen, die Zuschussrichtlinien dahingehend zu modifizieren, dass nun auch Teilnahmen an Lehrgängen (insbesondere C-Trainer, Schulschachpatent,  SR-Kurse, lsbh-Qualifizierungsmaßnahmen etc.) finanziell gefördert werden. Im Gegenzug wird die Bezuschussung nationaler bzw. internationaler Meisterschaften eingestellt. Schließlich wurden kleinere Änderungen am Turnierreglement der Bezirkseinzelmeisterschaften vorgenommen, u.a. Verkürzung der Rundenanzahl in der BEM-U18; Ersatzspieler in der MVSJ-Liga können nach Streichung von 8.2.11 leichter eingesetzt werden.

Änderungen an der Turnierordnung standen auch auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Main-Vogelsberg-Schachverbands am 9. Februar in Bruchköbel: Ab der Saison 2020/21 gilt für die Bezirks- und Kreisklasse(n) bei höchstens sechs Mannschaftsmeldungen Doppelrundigkeit. Die Delegierten stimmten zudem mit großer Mehrheit für eine Satzungsänderung, nach der Mitgliedsbeiträge per Lastschriftverfahren durch den Schatzmeister eingezogen werden. Die Wahlen bestätigten alle Amtsinhaber. Für die Ausrichtung der Blitz-MM 2020 hat sich die SG Dietzenbach beworden. Wie bisher werden der SK Rodenbach für die MKK-EM bzw. die SG Wächtersbach für die Bezirks-EM im kommenden Jahr verantwortlich zeichnen. Evtl. wird die Blitz-EM 2021 in das Auheimer Faschingsopen integriert. Im Hinblick auf das 75-jährige Jubiläum ist am 18. April 2021 im Hanauer Raum eine akademische Feier geplant. Zur Jahresmitte hin sei eine Grillfeier in Wächtersbach anvisiert.

Nähere Details in den jeweiligen Protokollen und Ordnungen.

 

Christopher Overbeck, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im MVS

 

Mit 67 Vereins- zzgl. 7 Vorstandsstimmen war der Bezirkstag am 9.2.2020 wieder gut besucht. (Foto: Overbeck)