Mühlheim, 20.09.2015

Am 11. Juni starb der Gründer der über die deutschen Ländergrenzen hinaus bekannten Schachzeitschrift "Rochade Europa", Heinz Köhler, im Alter von 82 Jahren.

 

Köhler hatte die Zeitschrift 1972 ins Leben gerufen. Nach der politischen Wende 1990 zog es ihn bald vom hessischen Maintal in den Osten Deutschlands nach Sömmerda in Thüringen. Nachdem er sich einige Jahre später zur Ruhe setzte, übernahm sein Sohn Carsten die Geschäfte.
Die "Rochade" blieb auch unter ihm eine unschätzbar wichtige Quelle für das Amateurschach auf deutscher und Landes- und Bezirksebene. Bereiche, die die anderen gedruckten Publikationen wenig bis gar nicht abdecken.
Quellen:
http://www.schachbund.de/news/heinz-koehler.html
http://www.rochadeeuropa.com/